futur:plom
cine:tv:plom
kommentar:plom
reste:plom
Eines von mehreren
plomlompom-Projekten
Datenschutz-Erklärung
Impressum

cine:plom

Altes Kino: Filme. Neues Kino: Meme.
Über diese Seite

Notizen zu kulturellen Bespaßungen der Neuzeit von
Christian Heller a.k.a. plomlompom.

Orientierung

Neues Kino
Mem- & Internetkunst

Mission Statement

Altes Kino
Film & Fernsehen

Titel A-Z
Aktuelles TV-Programm

Abonnement

Letzte Kommentare

Die Meriten von "Family Guy", mit einem Exkurs zur Gestrigkeit der "Simpsons" (14)
     Gerrit Jessen, jörn Hendrik Ast, Christian, ...

Wieder Jeremy Irons und Drachen (5)
     tester, tester, rrho, ...

Vortrag: Das egoistische Mem. Die Kultur der Internet-Meme (10)
     Christian, Christian, Lena Waider, ...

Blogroll

Lizenz

Für alle von mir verfassten Texte auf dieser Seite gilt folgende Lizenz:

Creative Commons License

Partnerschaften

Werbung

   

Two Weeks in America

Hier isser. Mein neuer Flickerfilm. Der Nachfolger von “A Trip to Paris”. Die epileptische Verarbeitung meines letztjährigen Amerika-Aufenthalts in einigen Millionen Fotos auf 11 Minuten Kopfschmerzen komprimiert.

TwoWeeksInAmerica_Ver1_0_MPEG4_720×576_Qual50.mov

(Dateigröße: irgendwas knapp unter 370 MB.)

Diesmal in komfortablem MPEG4 als Quicktime. Und wenn man seinen Firefox richtig eingerichtet hat, fängt’s vielleicht sogar gleich im Browser mit dem Abspielen an, anstatt dass man’s erst vollständig runterladen muss. Das Ding kommt schnell ins Ruckeln, 370 MB wollen erstmal gebuffert werden, also besser doch auf die heimische Festplatte ziehen ;-)

Ach ja, eh jemand fragt oder sauer die Datei löscht, weil er glaubt, sie sei kaputt: Nein, das Ding hat keinen Sound. Man kann gerne was komponieren und eine Version mit eigenem Soundtrack verteilen, das Ding steht ja unter der passenden Creative-Commons-Lizenz (siehe Abspann) ;-)

Friday February 1, 2008

Werbung

Kommentare

  1. thomas / 01. February 2008, 18:28 Uhr

    gefällt mir sehr gut :-)

    hast du nicht lust, das teil noch auf archive.org hochzuladen?

  2. Helmut Montag / 03. February 2008, 17:23 Uhr

    w u n d e r s c h ö n

  3. Christian / 03. February 2008, 21:37 Uhr

    @Helmut Montag, @thomas: Danke für die positiven Worte :-)

    @thomas: Hmmm … Darüber hatte ich auch schon bei dem Parisfilm mal nachgedacht. Nehmen die wirklich alles? Ich glaub, die hatten auch so eine Policy, die bestmögliche Fassung als Datei, könnt ich die einfach mit den unkomprimierten Versionen in voller Auflösung zuspammen? ;-)

  4. Mario Theodoridis / 18. July 2009, 11:48 Uhr

    Tierisch, bei viertel Geschwindigkeit war der gerade richtig. Viel war bekannt, aber nicht alles. Da hat aber jemand ‘ne Menge Bilder gemacht.

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.