futur:plom
cine:tv:plom
kommentar:plom
reste:plom
Eines von mehreren
plomlompom-Projekten
Datenschutz-Erklärung
Impressum

cine:plom

Altes Kino: Filme. Neues Kino: Meme.
Über diese Seite

Notizen zu kulturellen Bespaßungen der Neuzeit von
Christian Heller a.k.a. plomlompom.

Orientierung

Neues Kino
Mem- & Internetkunst

Mission Statement

Altes Kino
Film & Fernsehen

Titel A-Z
Aktuelles TV-Programm

Abonnement

Letzte Kommentare

Die Meriten von "Family Guy", mit einem Exkurs zur Gestrigkeit der "Simpsons" (14)
     Gerrit Jessen, jörn Hendrik Ast, Christian, ...

Wieder Jeremy Irons und Drachen (5)
     tester, tester, rrho, ...

Vortrag: Das egoistische Mem. Die Kultur der Internet-Meme (10)
     Christian, Christian, Lena Waider, ...

Blogroll

Lizenz

Für alle von mir verfassten Texte auf dieser Seite gilt folgende Lizenz:

Creative Commons License

Partnerschaften

Werbung

   

Pressetauglichkeit

Interessantes Thema für Blogs wie dieses hier: die Pressetauglichkeit von Online-Medien für Filmfirmen (übersetzbar in Zugang zu Pressevorführungen usw.).

Monday December 11, 2006

Werbung

Kommentare

  1. Thomas / 12. December 2006, 19:15 Uhr

    Ziemlich verrauschtes Lamento. Siehe meinen Kommentar dort.

  2. Christian / 13. December 2006, 03:01 Uhr

    Thomas: Hm. Kann keinen Kommentar von dir dort finden. Ham die dich wegzensiert?

  3. Thomas / 13. December 2006, 15:04 Uhr

    weiß nich. gestern stand da noch “awaiting moderation” oder so. der comment war recht ausführlich und sicher auch mit ein, zwei spitzen; aber insgesamt artikuliert und keine schimpferei (wie käm ich auch dazu). von daher wüsste ich nicht, warum der nicht freigeschaltet werden könnte. kann aber sein, dass ich die angabe einer email-adresse vergessen habe, vlleicht deshalb!

    im endeffekt aber auch egal.

  4. Christian / 13. December 2006, 16:24 Uhr

    Thomas: So, jetzt isser drin ;-)

  5. jo / 10. January 2007, 11:54 Uhr

    thomas: Im Zweifel einfach beim Autor beschweren. Wir zensieren nicht in böser Absicht (ok, selten), sondern lassen das eine Maschine für uns tun. Bei Medienrauschen läuft leider soviel Spam auf, dass nur noch selten jemand in die Moderations-Queue schaut.

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.