futur:plom
cine:tv:plom
kommentar:plom
reste:plom
Eines von mehreren
plomlompom-Projekten
Datenschutz-Erklärung
Impressum

cine:plom

Altes Kino: Filme. Neues Kino: Meme.
Über diese Seite

Notizen zu kulturellen Bespaßungen der Neuzeit von
Christian Heller a.k.a. plomlompom.

Orientierung

Neues Kino
Mem- & Internetkunst

Mission Statement

Altes Kino
Film & Fernsehen

Titel A-Z
Aktuelles TV-Programm

Abonnement

Letzte Kommentare

Die Meriten von "Family Guy", mit einem Exkurs zur Gestrigkeit der "Simpsons" (14)
     Gerrit Jessen, jörn Hendrik Ast, Christian, ...

Wieder Jeremy Irons und Drachen (5)
     tester, tester, rrho, ...

Vortrag: Das egoistische Mem. Die Kultur der Internet-Meme (10)
     Christian, Christian, Lena Waider, ...

Blogroll

Lizenz

Für alle von mir verfassten Texte auf dieser Seite gilt folgende Lizenz:

Creative Commons License

Partnerschaften

Werbung

   

FaF-Sneak: The Dark Knight

Die Sneak Preview im Filmtheater am Friedrichshain ist so halbwegs auf ein Arthaus-Indiewood-Problemfilm-Deutschfilmfördertopfsoße-Kompott spezialisiert, das zuweilen unerträglich, meist mittelmäßig erträglich und nur ab und zu begeisternd ist. Auch laufen die Filme meist synchronisiert; ab und zu (auch eher Ausnahme als Regel) erbarmt man sich gegenüber englischsprachigen Filmen und zeigt sie im Original mit Untertiteln. Zur vorletzten Sneak wurde dann gegenüber der gestrigen gewarnt: Es werde ein Film auf Englisch ohne Untertitel laufen. Das hinterließ uns alle ziemlich ratlos, was kommen könnte. Wär hätte gedacht … Das FaF zeigte schlicht und einfach den neuen Batman, The Dark Knight. Hier meine durchdachte Twitter-Langkritik direkt nach Verlassen des Saals:

WHAT. THE. FUCK. #batman #thedarkknight

#

Wtf, Batman OV inner Sneak. Wtf auch der Film itself.

#

Dazu muss ich sagen, dass ich Batman Begins nicht geschaut habe und auch in den neuen Batman nicht so große Erwartungen steckte, ich kenne von Nolan nämlich nur Memento, und den halte ich für maßlos überschätzt. Mein Außeneindruck von seinem neuen Batman-Franchise bisher: Ok, Relaunch einer längst (Joel Schumacher) in den Spaß-Pulp abgedrifteten Comic-Verfilmungsserie in die Neue Düster- und Ernst- und Diskurshaftigkeit ™, sowas was die scheinbar auch mit (auch nur über Außeneindruck (und Ansicht einer einzigen aus dem Zusammenhang gerissenen Episode) vermitteltes Vorurteil) dem schönen Kampfstern-Galactica-Franchise verbrochen haben, muss ich nicht sehn, ich bin ganz zufrieden mit den fröhlichen Tim-Burton-Varianten. Aber, woah, der neue Batman ist wirklich richtig, richtig düster. Nicht einfach nur düster, sondern (extrem) harsch und Realitätseindruck- und Terrorismus- und Politik-fixiert aufs Äußerste. Der Joker versucht hier nichts Geringeres, als humanistische, freiheitliche und rechtsstaatliche Prinzipien einer Gesellschaft durch immer ärgere terroristische Herausforderungen, die Bürger und Polizei selbst zur Untat gegeneinander zwingen, zum Zusammenbruch zu bringen, und es gelingt ihm aufs Feinste. Gott sei Dank hat der Film Comic-Figuren, in die er diese eigentlich gesamtgesellschaftliche Verwandlung zum Hässlichen am Ende sublimieren kann, damit die Gesellschaft nach vielen Toten wieder in den Normalzustand rückbehauptet werden kann — Harvey Dent als die zum Racheblutrausch gewandte Staatsanwaltsschaft, Batman als das leidenschaftslosere aber dafür umso kaltschnäuziger Rechtssicherheiten ignorierende totale Kontrollinstrument (in einer entscheidenden Szene wird er mit glühenden Augen tatsächlich das verkörperte Panopticon). Nevermind, dass das Dilemma, das er für die Zuschauerschaft formuliert, in der Realität keine Comicfiguren, sondern eben nur Staat und Gesellschaft selbst als Ventil kennen kann … Aber egal, das hier soll keine Besprechung werden. Stattdessen: eine kleine Presseschau. Der Film lief nämlich gestern nicht nur in der Sneak Preview, sondern es war auch die offizielle Pressevorführung anberaunt, zu der die Welt der Nicht-Sneak-Preview-Gänger ziemlich vollständig eingeladen war. Die bekamen allerdings nur die deutsch synchronisierte Fassung zu sehen, denn die Originalkopie rotierte bei uns durch den Projektor :-P Aber auch da wurde rege getwittert: dirtylaundri, tristessedeluxe, midnightradio, _peekaboo, searchparty (letztere aber auch wieder von der Sneak, nicht der PV :-D ) …

P.S.: Und natürlich Langkritik bereits verbloggt von Rochus. So, wer jetzt sich noch nicht über den Film geäußert hat, braucht es nicht mehr, ich erkläre hiermit das deutsche Presse-Feedback-Fenster zum neuen Batman vierzehn Stunden nach der ersten Twitterkritik für geschlossen, alle Kritiken danach sind nur noch schneckenlahme Old-Media-Humpeleien mit selbstgewählter Sperrfrist :->

Tuesday July 29, 2008

Werbung

Kommentare

  1. Chris / 11. August 2008, 13:14 Uhr

    So ziemlich der Dümmste, vor Hochmut strotzende Text, den ich seit 25 Jahren gelesen habe!

  2. Christian / 11. August 2008, 14:01 Uhr

    Chris: Danke sehr :-)

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.